„Bildung ist der Schlüssel für eine gerechtere Welt.“

Unsere Arbeit trägt Früchte. Wir haben das Grundstück für das Schulprojekt erworben. Es liegt am Eingang der Stadt N‘Zérékoré, die tragischerweise Ausbruchsort der Ebola Epidemie war und darunter auch heute noch ökonomisch zu leiden hat. Es befindet sich nur 500 Meter von der geteerten Hauptstraße entfernt, die ins Stadtzentrum führt und liegt etwa 10 Gehminuten vom lokalen SOS-Kinderdorf entfernt.

Die Fotos auf dem Beleg zeigen den Verkäufer des Grundstücks, Herrn Malin und den Vorsitzenden des Vereins Actions pour Excellence, Herrn Sy, der vor Ort den Aufbau des Schulprojektes leitet. Außerdem haben landestypisch drei Zeugen unterschrieben.

Gegenwärtig läuft der Prozess der Eintragung ins Grundbuch und das Genehmigungsverfahren (Prüfung der Satzung, der Konformität mit staatlichen Vorgaben, der Baupläne, der Finanzierung) zum Bau des Schulzentrums, das – wie auch in Deutschland – mit viel Bürokratie verbunden ist.

Wenn diese zweite Phase abgeschlossen ist, können wir mit der dritten Phase, dem Bau, beginnen. Im Moment denken wir, dass wir im Frühjahr 2018 beginnen können. Die finanziellen Grundlagen sind vorhanden, aber wir benötigen noch Geld für Bänke, Stühle, Tafel und für die Lehrerhäuser, die Teil des Gehaltes werden und den Lehrern ausreichend Sicherheit geben sollen, das Sie Ihre Familien unterhalten können.

Eine Schule für Guinea e.V.

Wir sind auf einem guten Weg, der Schulbau kann in Kürze beginnen.
Als Schulprojekt des Gymnasiums Bad Iburg erhalten wir tatkräftige Unterstützung von Schülern und Lehrern.
Das erste Seminarfach trägt jetzt nach dem Abitur im Mai 2017 das Projekt in Studium und Ausbildung in die Welt hinaus. Das zweite Seminarfach führt weiter Spendenaktionen durch, um die Arbeit unseres Vereins voran zutreiben.
Besuchen Sie uns nachmittags auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Iburg am 2. und 3. Dezember vor dem Rittersaal des Schlosses.

Grundstück
Baukosten für drei Klassenräume

Folgende Teilziele konnten wir bereits verwirklichen:

1.   Projektskizze und Etablierung als Verein
2.   Anerkennung als Schulprojekt des Gymnasiums Bad Iburg
3.   Kontakte sowohl in Guinea, als auch in Deutschland knüpfen
4.   Organisation und Durchführung von Spendenaktionen
5.   Teilnahme an Wettbewerben
6.   Kauf des Grundstückes

Angestrebte Teilziele:
7.   Bau der Grundschule
8.   Errichtung einer Mensa
9.   Bau der Mittelstufe
10. Bau der Oberstufe
11.  Bau der Berufsschule

Erzähle von unserem Verein

Erzähle von unserem Verein

Erzähle deinen Verwandten, Freunden und Bekannten von unserem Verein, um unseren Bekanntheitsgrad zu erhöhen und damit unseren Handlunsspielraum zu erweitern.

Werde Mitglied

Werde Mitglied

Trete unserem Verein bei und engagiere dich beim Bau einer Schule in Guinea. So hast auch du die Chance die Bildung der Kinder in Afrika zu verbessern.

Sende uns eine Spende

Sende uns eine Spende

Hilf uns mit einer Spende unser Ziel, dem Bau einer Schule in Guinea, zu realisieren. Auch kleine Beträge ermöglichen schon kleine Fortschritte.

Click to play