Satzung

Satzung

  • §1 Name, Sitz und Geschäftsjahr
  1. Der Verein führt den Namen: „Eine Schule für Guinea.“
  2. Der Sitz des Vereins ist Georgsmarienhütte.
  3. Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
  4. Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

 

  • §2 Zweck und Ziel
  1. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Entwicklungshilfe. Die Verwirklichung dieses Zweckes erfolgt durch den Aufbau einer Schule in Guinea und deren Förderung.
  2. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke i.S. des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung 1977 (§§51 bis 68AO). Er ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglied keine Zuwendung aus Mitteln des Vereins. Es darf darüber hinaus keine Person durch Ausgaben, die dem Zwecke der Körperschaft fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

  • §3 Mitgliedschaft
  1. Mitglied des Vereins kann jede natürliche oder juristische Person werden.
  2. Über die Aufnahme entscheidet nach Vorliegen eines schriftlichen Antrags der Vorstand.
  3. Die Mitgliedschaft erlischt durch Tod, durch Austritt oder durch Ausschluss. Der Austritt ist dem Vorstand schriftlich mitzuteilen. Er ist unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten nur zum Schluss eines Kalenderjahres möglich. Der Ausschluss eines Mitgliedes erfolgt durch den Vorstand, wenn Beiträge über das Geschäftsjahr hinaus rückständig sind und nach ergangener Mahnung die Zahlung nicht innerhalb von drei Monaten erfolgte. Ein Mitglied kann auch ausgeschlossen werden, wenn es trotz Abmahnung weiterhin den Ideen des Vereins zuwiderhandelt.
  1. Sowohl der abgelehnte Bewerber um die Mitgliedschaft als auch das ausgeschlossene Mitglied haben das Recht, die nächste Mitgliederversammlung anzurufen; diese entscheidet endgültig über Ablehnung oder Ausschluss des Mitgliedes.Aufnahmeantrag-Eine-Schule-für-Guinea-e.V.

 

  • §4 Mitgliedsbeitrag

Der jeweilige Mitgliedsbeitrag wird von der Mitgliederversammlung festgesetzt und ist wahlweise jährlich (eine Rate) am 1. April oder halbjährlich (zwei Raten) am 1. April und 1. Oktober des Jahres zur Zahlung fällig.

 

  • §5 Organe

Die Organe des Vereins sind: Die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

 

  • §6 Vorstand
  1. Der Vorstand besteht aus dem/der 1. Vorsitzenden, dem/der 2. Vorsitzenden und dem/der Kassierer/in. Jede/r von ihnen kann den Verein allein vertreten.
  2. Die Mitglieder des Vorstandes werden durch die Mitgliederversammlung auf die Dauer von jeweils zwei Geschäftsjahren gewählt. Sämtliche Vorstandsmitglieder bleiben auch nach dem Ablauf ihrer Amtszeit bis zur Neuwahl im Amt. Sämtliche Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich tätig. Der/Die Kassenprüfer/in wird ebenfalls für die Dauer von zwei Geschäftsjahren gewählt.

Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins, insbesondere befindet er über die Verwendung der